Logo-Top

Menu
Aktuell

LILLY STRAHLT.

Nach einer langen Durststrecke in der Onkologie in Tübingen ist sie auf dem besten Weg, wieder gesund zu werden.

mehr Info´s


Unterstützung für die Aktion Sterntaler 

Kindern Chancen geben – das ist das Anliegen des Vereins Weltenkinder e.V. Die Vorsitzende Frau Hipp aus Wannweil übergab der Aktion Sterntaler in der Citykirche eine Spende in Höhe von 5000,-  

» weiter lesen

Unser Spendenkonto

Weltenkinder e.V.
Kreissparkasse Reutlingen

IBAN: 
DE60640500000100079838
BIC:
SOLADES1REU

Ein herzliches Dankeschön für Ihre Unterstüzung sagen"Kindern dieser Welt" und "Weltenkinder" 


 

facebook


Dorfstraßenfest Wannweil,

Nach längerer Zeit war es endlich wieder soweit und wir konnten selbst wieder aktiv werden was für uns als kleiner Verein nicht immer so einfach ist.
 
Weltenkinder e.V hat sich  anlässlich  des Dorfstraßenfestes in Wannweil entschlossen mit einem Verkaufsstand und Kinderschminken Geld zu erwirtschaften um kurz vor den Sommerferien noch etwas Gutes zu tun.
 
Trotz der zahlreichen Kuchenspenden, ist es uns nicht wirklich gelungen mit einem größeren Betrag unsere Kassen zu füllen. Mit den Einnahmen und Spenden gelang es uns lediglich circa 320 € zu erwirtschaften. 
 
Damit jedoch die Lebenshilfe Reutlingen e.V. ihren vielen  beeinträchtigten Kindern die sie zu betreuen haben  den ein oder anderen Ausflug während der Sommerferien  ermöglichen konnte, haben wir den Betrag auf 1000 € aufgerundet.  Ein Ausflug wäre  sonst für viele dieser Kinder nicht möglich.
 
Wir haben uns sehr gefreut den Scheck an den  Vorstand Martin Keller und seine engagierte Mitarbeiterin Rosemarie Henes übergeben zu können. Und auch die Kinder welche an diesem Tag ihren letzten Ferienprogrammtag hatten, hat es sichtlich Spaß gemacht sich mit uns fotografieren zu lassen.
 
Nach dem Motto:“ Das Schönste was ein Mensch hinterlassen kann ist das Lächeln im Gesicht eines Anderen“


 



Lilly strahlt.

Nach einer langen Durststrecke in der Onkologie in Tübingen ist sie auf dem besten Weg, wieder gesund zu werden.
Lilly strahlt, denn mittlerweile hat Sie wieder Kraft an verschiedenen alltäglichen Aktivitäten wie z.B. dem Wannweiler Weihnachtsmarkt eifrig zu verkaufen. Mit dem Weltenkinder e.V. hat Sie Plätzchen und Selbstgestricktes angeboten.
Lilly strahlt, denn durch die Einnahmen vom Weihnachtsmarkt kann Sie dem Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V. einen Scheck überreichen.
 
Aber nicht alle Kinder der Onkologie können so strahlen.
Viele haben noch einen langen und beschwerlichen Weg vor sich.
Das Ärzteteam, die Pflegekräfte, die Therapeuten und alle Mitarbeiter auf Station geben täglich Ihr Bestes, damit auch dort strahlende Kinderaugen zu sehen sind.
 
Viele Projekte werden angeboten, sind hilfreich aber auch kostenintensiv.
Die Freizeiten und Angebote, lassen die Kinder Ihre Krankheit für kurze Zeit vergessen. An so einem Event durfte auch Lilly Keller teilnehmen. Es war ihr großer Wunsch etwas dazu beizutragen damit auch andere Kinder, in den Genuss eines solchen Freizeit kommen können.
 
Die Einnahmen von 230 Euro des Weihnachtsmarktes am Weltenkinder e.V. Stand waren schon ein tolles Ergebnis. Weltenkinder e.V. hat eine Runde Summe daraus gemacht und wir freuen uns sehr, dass Lilly einen Scheck mit 500 Euro an die Menschen überreichen konnte, die im letzten Jahr an Ihrer Seite standen: An den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V.
Kindern Chancen geben – das ist das Anliegen des Vereins Weltenkinder e.V.
 
Wir wünschen allen Unterstützern, Spendern und Mitgliedern ein friedliches und gesegnetes Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Lieben. Wir wünschen Ihnen nur das Beste für das Jahr 2019 und bedanken uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich für das entgegen gebrachte Vertrauen durch Ihre Spenden.


 

Hilfe ein Fettnäpfchen

war das Motto und es hat vor Weihnachten und den Festtagen doch viele angelockt.

Man(n) bzw Frau will sich ja nicht nur während der Festtage, sondern auch im alltäglichen Leben zu benehmen wissen.

Mit professioneller, charmanter und humorvoller Art hat Frau Resch-Ebinger durch den Abend geführt und viele Fettnäpfchen aufgedeckt. Und das auch noch für einen guten Zweck.

Die Gäste dieses Abends haben uns mit ihrer Teilnahme an dem Event 290 Euro gespendet und dafür möchten wir uns bei allen Teilnehmern nochmals von ganzem Herzen bedanken.

Ohne sie wäre das nicht möglich gewesen. DANKE!

Unser besonderer Dank geht an Angelika Resch-Ebinger die an diesem Abend auf Ihr Honorar verzichtet hat.

Winterschuhe für Kinder

Auch heute hatten wir die Chance wieder ein paar Kindern eine kleine Freude zu bereiten.

Wie auch schon im letzten Jahr konnten wir den Kinderschutzbund Reutlingen bei ihrer „Winterschuhe für Kinder“ Aktion unterstützen.

Dieses Jahr war die Zahl der Kinder die dringend Winterschuhe benötigen noch ein ganzes Stück größer wie im letzten Jahr. Durch unseren Scheck konnten wir 50 Kindern die auf der Warteliste standen nun „warme und trockene“ Füße im Winter bescheren.

Es ist uns immer eine Freude die engagierte Arbeit des Teams des Kinderschutzbundes zu unterstützen. Bei jedem Besuch sehen wir mit welchen Engagement hier gearbeitet wird. Leider fehlt es noch an vielen Helfern und der Kinderschutzbund ist über jede Hilfe dankbar.

Wir freuen uns heute den Scheck über 1.500 Euro an Frau Schlüter (1. Vorsitzende) und an Frau Schwarz (2. Vorsitzende) übergeben zu können

Wir wünschen allen Kindern viel Freude an ihren neuen Schuhen.

Weltenkinder e.V

Von links nach rechts: T. Schwarz, C.Hipp, U. Schlüter

Heute kommt Paul,

der all seine Gefühle und Worte in sich eingeschlossen hat. Im Kindergarten nicht redet. Ja und Nein mit den Augen bekannt gibt. Er kommt auf den Bauernhof, hat Angst, will kein Tier berühren. Steht als stummer Beobachter weit entfernt. Ein Pferd läuft auf ihn zu. Es ist der alte Opa. Langsam, gemütlich und mit großen Augen. Er stupst ihn an, bläst ihm seinen warmen Atem entgegen und schnuppert an seiner Jacke. Paul steht wie ein Stock, verkrampft und in sich zurückgezogen. Dann, ganz langsam, bewegt sich sein Arm. Mit Fingern, eingezogen zu einer Faust, berührt er das Fell des Opas. Spürt seine Wärme und Behaglichkeit. Die Szene wiederholt sich. Irgendwann kommen aus der Faust die Finger raus und Paul kann mit geöffneten Fingern über das weiche Fell streicheln, Wärme bewusst in sich rein lassen und Liebe in Form von Streicheln zurückgeben.

Das sind Geschichten die auf dem Brennlesberg Kinderbauernhof in Gomaringen täglich stattfinden. Egal ob Paul, Erwin, Emma, Kathrin oder Otto, jedes Kind hat seine Geschichte.

Besonders Kinder und Jugendlichen, die von Zuhause aus nicht die Möglichkeit haben, wie Kinder aus sozial schwachen Familien mit wenig Geld, Kinder, die in ihrem kurzen Leben schon schlimme Erfahrungen machen mussten oder die unter Ängsten und Sorgen leiden sind hier gut aufgehoben.

Der Kibago kämpft jeden Monat um's überleben das er sich nur aus Spenden finanziert. Der gemeinnützige Verein Kinderbauernhof am Brennlesberg e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht Spenden zu sammeln und freut sich über jede Unterstützung.

Weltenkinder e.V. ist glücklich das wir einen Teil dazu beitragen konnten und heute einen Scheck mit 1.500 Euro überreichen. Wenn Sie das auch möchten können Sie das mit einer Spende bei uns mit dem Verwendungszweck "Kibago" oder auch direkt beim Kinderbauernhof unter www.kibago.de tun.

Weltenkinder e.V
Christine Hipp


 

Unterstützung für die Aktion Sterntaler

Kindern Chancen geben – das ist das Anliegen des Vereins Weltenkinder e.V. Die Vorsitzende Frau Hipp aus Wannweil übergab der Aktion Sterntaler in der Citykirche eine Spende in Höhe von 5000,- Euro.

Sie freut sich, dass damit Kinder in ihrer Freizeit gefördert werden, die sonst wenig teilhaben können. Die Mitgliedschaft im Fußballverein, der Unterricht in der Musikschule, Tanzen, Kampfsport oder ein Malkurs – alles kostet Geld, das manche Eltern nicht aufbringen können, weil sie arbeitslos sind oder krank, weil es als Alleinerziehende mit einer Teilzeitstelle dafür nicht reicht.

Auch Kinder mit Fluchterfahrung werden von der Aktion Sterntaler unterstützt, die für die Förderung im Jahr etwa 25.000 Euro an Spendengeldern ausgibt.

Der Wannweiler Verein Weltenkinder e.V. unterstützt die Aktion Sterntaler schon seit Jahren, weil es den Spendern wichtig ist, dass auch Kindern hier vor Ort geholfen wird, wie Frau Hipp sagt. „Diese Spende kommt an!“, freuen Ulrike Neher-Dietz und Katrin Zürn-Steffens von der Citykirche und bedanken sich bei allen Spendern.


Foto (privat): Pastoralreferentin Ulrike Neher-Dietz, Frau Hipp, Vorsitzende Weltenkinder e.V., Pfarrerin Katrin Zürn-Steffens (v.l.n.r.)



2400 Euro für Uhuru

Diesmal zugunsten des Vereins „Uhuru e.V. gemeinsam für Kinder in Kenia“ gestalteten Susanne Steinmaier und Dieter Aulich mit vielen ehrenamtlichen Unterstützern die zweite Auflage ihrer Multimediaschau über Ihre 8-Wöchige Reise nach Neuseeland. Es gab wieder viele Informationen über die Reise und die Reiseroute mit kleinen Reiseanekdoten und einem Sketch. Die beiden kamen, wenn wundert`s mit dem Fahrrad in die Mehrzweckhalle in Gomaringen gefahren. In der Pause gab es dank zahlreicher Helfer wieder ein leckeres Fingerfood-Buffet und einen tollen Afrika-Stand.

Außerdem gab es Informationen über Uhuru und die Projekte des Vereins vom Vorsitzenden Jonas Puhm.

Bei dem rundum gelungenen Abend kamen dann auch 2400 Euro zusammen. Das Geld konnte dank verschiedener Sponsoren, der tollen Unterstützung durch den Verein „Weltenkinder e.V. und vieler ehrenamtlicher Helfer, die aufgebaut, gebacken, Getränke ausgeschenkt und vieles mehr gemacht haben, komplett an Uhuru, zur Beschaffung von Schuluniformen übergeben werden.

Am 09. Dezember 2016 wurde der symbolische Scheck dann übergeben und Jonas Puhm bedankte sich noch einmal recht herzlich für die Unterstützung für Uhuru und die Kinder in Kisumu einem Armutsviertel in Kenia.

Ein tolles Projekt, das Kindern aus ärmlichsten Verhältnissen den Zugang zu Bildung ermöglicht und somit eine Perspektive bietet. Auf diesem Weg möchten sich die Veranstalter nochmals bei allen Unterstützern, Sponsoren und Spendern recht herzlich bedanken.

Sozialfonds für „Sozial Schwache und Asylbewerber/Flüchtlinge aus Wannweil“

Der Verein Weltenkinder e.V. hat mit einer Spende von 1.500 € den Weg bereitet, dass der Förderverein der Uhlandschule den Sozialfonds für „Sozial Schwache und Asylbewerber/Flüchtlinge aus Wannweil“ gründen konnte.

Das Geld stammt zum größten Teil vom Benefizkonzert, das der Eintrachtchor im April im Gemeindehaus veranstaltet hatte. Da es dem Chor wichtig war die Gelder vor Ort zu verwenden, hat der Verein Weltenkinder e.V. dem Genüge getan und die Summe mit Mitteln aus seinen eigenen Ressourcen noch erhöht.

Die Eltern der bedürftigen Schüler werden aus dem Fonds keine Barzahlungen erhalten, vielmehr erhalten sie die Möglichkeit eingeräumt, die Kernzeitbetreuung, das Ferienprogramm/die Ferienbetreuung und das Jugend­begleiter­programm kostenlos besuchen zu können.

Frau Hipp war bei der Spendenübergabe sehr froh, dass sich der Verein Weltenkinder e.V. in der Gemeinde einsetzen konnte, in der er ansässig ist. „Mit der Einrichtung dieses Sozialfonds ist ein großer Schritt in die richtige Richtung getan“, so Hipp und sie hofft durch dieses erste Engagement ihres Vereins evtl. weitere Bürger, ortsansässige Firmen oder aber auch Vereine dazu bewegen zu können, sich hier ebenfalls einzubringen, damit dieser Fonds am Laufen gehalten werden kann.

2500 Euro für Weltenkinder

Zugunsten des Vereins „Weltenkinder“ in Wannweil, speziell für die Kailash Bodhi School in Kathmandu die durch das Erdbeben in Nepal schwer verwüstet wurde, gestalteten Susanne Steinmaier und Dieter Aulich gemeinsam mit dem Verein Weltenkinder und vielen ehrenamtlichen Unterstützern einen Abend mit einer Multimediaschau über Ihre 8-Wöchige Reise nach Neuseeland. Es gab viele Informationen über die Reise und die Reiseroute mit kleinen Reiseanekdoten und in der Pause ein leckeres Fingerfood-Buffet.

Bei dem rundum gelungenen Abend kamen dann auch 2500 Euro zusammen. Das Geld konnte dank der kostenlosen Überlassung des Klosterhofs und der kostenlosen Werbung im Gemeindeboten Kusterdingen durch die Gemeinde Kusterdingen und der tollen Unterstützung vieler Ehrenamtlicher Helfer, die aufgebaut, gebacken, Getränke ausgeschenkt und vieles mehr gemacht haben, komplett an die Patenschule übergeben werden.

Am 11. März 2016 wurde der symbolische Scheck dann auch an Frau Krahl, der Vorsitzenden des Förderkreises Patenschulen übergeben. Frau Krahl bedankte sich nochmals ganz herzlich für die Unterstützung und erzählte auch noch von den schwierigen Lebensbedingungen und der Armut der Menschen in Nepal. Auch davon, dass in Nepal gelegentlich Menschen Ihre Kinder verschenken damit sie nicht verhungern, so ist auch das an die Schule angeschlossene Internat entstanden. Es ermöglicht den Kindern über Patenschaften in Nepal zu bleiben und vielleicht irgendwann die Eltern, die oft in entlegenen Bergregionen leben, zu besuchen.

Also ein tolles Projekt und auf diesem Weg möchten sich die Veranstalter nochmals bei allen Unterstützern und Spendern recht herzlich bedanken.

‚Äč



SPENDENAKTION DEr Gymnasiasten des IB Tübingen

Wieder einmal war es soweit. Die Gymnasiasten des IB Tübingen, hatten wieder Ihren sozialen Tag veranstaltet. Dieses mal, nahmen alle Klassen daran teil und wir konnten die beträchtliche Summe von 1080,00 Euro in Empfang nehmen.

Die Klassen selbst hatten entschieden ob Sie das Geld für das neue Waisenhaus in Kasoa oder für die Straßenkinder in Berlin spenden wollten. Der größte Teil ging an Weltenkinder e.V. und damit in den Bau des Waisenhauses in Kasoa.  Das Projekt der Straßenkinder in Berlin, welches Weltenkinder e.V. auch an die Klassen vermittelt hatte, bekam trotz allem auch noch 180,00 Euro

Damit wäre nun auch ein Großteil der Inneneinrichtung für das Haus gesichert und die Kinder können bald einziehen. 

Unser großer Dank gilt den Schülerinnen und Schülern, die einen ganzen Tag investiert hatten und durch Ihre Arbeitskraft diese Spende zustande gebracht haben. 

Spendenaktion des SIT Gymnasium in Tübingen

Die Klasse SII des Gymnasium SIT in Tübingen hatte am Donnerstag, den 4. Juli 2013 Ihren „sozialen Tag“ mit viel Enthusiasmus erledigt und hierbei eine ganze Menge Geld erarbeitet.

Unsere Vorsitzende konnte 638,54 Euro am Montag den 12. Juli 2013 in Empfang nehmen.

In einer von den Schülern selbst gestalteten Holztruhe, mit den Unterschriften aller Schüler, wurde das Geld dann überreicht. Zusätzlich hatten die Schüler noch ihre Schränke gemistet und Kleider gesammelt welche zusammen mit der Spende, für das neue Waisenhaus in Ghana verwendet werden. Eine wirklich stolze Leistung der „jungen Erwachsenen“.

Frau Hipp zeigte den Schülern Bilder vom momentanen Baustand des Waisenhauses welches Weltenkinder e.V. zusammen mit Dream Africa Volunteer Service und der ghanaischen Regierung finanziert.  

Vor Ort wird dann entschieden was genau damit passiert, für welchen Teil des Hauses es verwendet wird, welche Materialien damit verkauft werden, usw.


Spenden erhalten

Weltenkinder e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht Spenden zu sammeln und weiter zu geben.

Wenn Sie von uns eine Spende erhalten möchten für eines Ihrer Projekte,
lassen Sie es uns wissen.
Mit einem detailierten Bericht von Ihnen über Ihr Projekt, werden wir prüfen ob wir Ihnen bzw anderen Kindern weiterhelfen können.

„Nichts wird langsamer vergessen als eine Beleidigung und nichts eher als eine Wohltat.“

(Martin Luther)

Fusszeile

Weltenkinder e.V.
 

1. Vorsitzende
Christine Hipp
Gustav-Werner-Str. 49
72827 Wannweil

E-Mail: c.hipp@hotmail.de
2. Vorsitzende
Kornelia Sautter
Albstrasse 5
72800 Eningen u. A.

E-Mail: info@weltenkinder.org 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*