*
Logo-Top

Menu
Aktuell

LILLY STRAHLT.

Nach einer langen Durststrecke in der Onkologie in Tübingen ist sie auf dem besten Weg, wieder gesund zu werden.

mehr Info´s


Unterstützung für die Aktion Sterntaler 

Kindern Chancen geben – das ist das Anliegen des Vereins Weltenkinder e.V. Die Vorsitzende Frau Hipp aus Wannweil übergab der Aktion Sterntaler in der Citykirche eine Spende in Höhe von 5000,-  

» weiter lesen

Unser Spendenkonto

Weltenkinder e.V.
Kreissparkasse Reutlingen

IBAN: 
DE60640500000100079838
BIC:
SOLADES1REU

Ein herzliches Dankeschön für Ihre Unterstüzung sagen"Kindern dieser Welt" und "Weltenkinder" 


 

facebook

DEFAULT : Unterstützung der Aktion Sterntaler
19.10.2015 18:33 (1478 x gelesen)

Unterstützung der Aktion Sterntaler ...

... Kinder fördern, stärken, unterstützen durch den Verein Weltenkinder e.V.
 

Die Aktion Sterntaler ist eine Förderaktion von Diakonie, Caritas und Citykirche Reutlingen, die Kinder und Jugendliche aus finanziell benachteiligten Familien im Landkreis Reutlingen in den Bereichen Musik, Kreatives und Sport fördert.

Mehr als 400 Kinder konnten seit Oktober 2012 schon eine Förderung erhalten, darunter vor allem Kinder von alleinerziehenden Müttern und von durch Krankheit unverschuldet in Not geratenen Eltern.  Ihnen gemeinsam ist das Anliegen, trotz ihrer angespannten finanziellen Situation ihren Kindern eine gute Förderung ihrer Interessen und Begabungen zu ermöglichen. Und gemeinsam ist ihnen auch das resignierte Wissen, dass sie sich aus eigenen Kräften, eine solche Förderung nicht leisten können.

Hier hilft die Aktion Sterntaler und ermöglicht Kindern und Jugendlichen Förderangebote im Bereich Sport, Musik und Kreatives. Die große Nachfrage zeigt uns, wie wichtig ein solches Förderangebot ist. Untersuchungen belegen, dass dadurch das Selbstbewusstsein von Kindern gestärkt, ihre Talente und Fähigkeiten gefördert und ihnen langfristig der Weg in eine gute Zukunft geebnet wird.

Für ihre Arbeit ist die Aktion Sterntaler natürlich angewiesen auf engagierte Spenderinnen und Spender, die ihr Anliegen unterstützen, so wie es der Verein Weltenkinder macht.

Von der großzügigen Spende des Vereins Weltenkinder

können 10 Kinder ein Jahr lang Musikunterricht erhalten kann 10 Kindern die Teilnahme an einer Ferien- oder Schulfreizeit ermöglicht werden
können 10 Kinder ein Jahr lang Sportunterricht nebst die dafür notwendige Ausrüstung erhalten.

30 Kinder erhalten also durch die Unterstützung des Vereins Weltenkinder eine wichtige Förderung, die ihr Leben bereichern wird.

Hier einige Beispiele, wie segensreich die Unterstützung des Vereins Weltenkinder wirkt:

Dennis 6 Jahre – Fußball (Stadt RT)
Dennis hat zwei Geschwister. Seine Eltern bekommen Arbeitslosengeld II. möchte so gerne mit seinen Freunden nicht nur auf dem Schulhof, sondern auch im Fußballverein Fußball spielen.

50 Euro könnten die Eltern sich dafür vom Munde absparen, aber allein Vereinsbeitrag und Abteilungsbeitrag kosten schon 80 Euro und dazu kommen noch mindestens einmal im Jahr neue Stollen- und Hallenschuhe und die Kosten für Trikot und Hose. Von der Aktion Sterntaler bekam Dennis eine Förderung in Höhe von 150 Euro und jagt seitdem glücklich mit seinen Freunden im Team den Ball über das Grün.

Ariana 15 Jahre
Ariana besucht eine Werkrealschule im Raum Metzingen/Münsingen. Sie lebt zusammen mit 2 Geschwistern bei ihrem Vater, 2 weitere Geschwister leben bei der Mutter. Die Trennung war für Ariana sehr schwierig, so dass sie seit 1 Jahr von den Flexiblen Hilfen zur Erziehung betreut wird. Der Vater ist Geringverdiener. Er muss von seinem Gehalt die Kosten für den Unterhalt der Kinder und die Mietkosten für seine Ex-Frau bestreiten. Kurz vor Weihnachten kam als unvorhergesehene Ausgabe eine Brille für den Sohn mit Spezialgläsern hinzu, zu der der Vater 500 EUR zuzahlen musste.

Jetzt steht die Abschlussfahrt von Arianas Klasse nach Österreich an. Arieta würde sehr gerne teilnehmen, ihr Vater kann die Fahrt jedoch nicht bezahlen. BUT Leistungen erhält die Familie nicht. Die Klassenfahrt kostet 260 EUR. Die Beraterinnen der Aktion Sterntaler handeln beim Förderverein der Schule eine Ermäßigung der Kosten auf180 Euro aus; diese Kosten übernimmt die Aktion Sterntaler.

Alina 11 Jahre - Musik (Ermstal)
Die alleinerziehende Mutter von Alina kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten, sie bekommt Arbeitslosengeld II. Obwohl es bei ihren sieben Kindern und der angespannten finanziellen Situation schwierig ist, die Begabungen und Interessen der Kinder zu fördern, bemüht sich die Mutter nach Kräften darum. Besonders liegt ihr daran, dass jedes Kind gut schwimmen kann und individuell auch sportlich oder musisch gefördert wird. Den Schwimmunterricht finanziert die Familie über das Bil­dungs- und Teilhabepaket. Drei Geschwister von Alina lernen bereits Instrumente in Blasvereinen, den Teilnehmerbeitrag dort spart sich die Mutter von ihrem Arbeitslosengeld ab. Jetzt ist es aber Alinas Traum, Klavier zu spielen. Ein Wunsch, den ihr die Mutter aus eigenen Kräften nie erfüllen könnte, zumal die Musikschule im Ermstal keine Ermäßigungen für Geringverdiener gewährt. Deshalb hat sich Alinas Mutter hilfesuchend an die Aktion Sterntaler gewandt, die Alina nun ermöglicht, ihren Wunsch zu leben. Die Restsumme von 100 Euro finanziert die Mutter aus eigener Tasche.

Timo 9 Jahre
Timo geht in die 3. Klasse und kann noch nicht richtig schwimmen. Von einigen seiner Schulkameraden wird er dafür gehänselt. Seine allein erziehende Mutter möchte ihm gerne helfen und ihm einen Schwimmkurs in einer Schwimmschule ermöglichen und am liebsten auch gleich seine jüngere Schwester Lisa mitschicken, die nächstes Jahr in die Schule kommt. Ein guter Schwimmkurs kostet für jedes Kind 100 Euro - woher soll die Mutter das Geld nehmen?

Jessica 14 Jahre – Zeltlager (Schwäbische Alb)
Jessicas Eltern arbeiten beide. Dennoch gehören sie zu den Geringverdienern (Working Poor), das Einkommen reicht für die dreiköpfige Familie nicht, so dass die Eltern aufstockendes Arbeitslosengeld erhalten. Jessica besucht regelmäßig eine Jugendgruppe mit ihren Freunden. Für die Sommerferien plant die Jugendgruppe ein 10-tägiges Sommerzeltlager in Bayern mit Lagerfeuer, Baden, Lieder singen, Geländespielen und vielem mehr. Die Familie kann sich die Kosten in Höhe von 180 Euro aber nicht leisten. Jessicas Mutter telefoniert mit den Betreuern der Jugendgruppe, diese bieten an, einen Antrag  beim Landesjugendplan zu stellen, und raten der Mutter, zusätzlich einen Antrag bei der Aktion Sterntaler zu stellen. Beide Institutionen teilen sich nun die Kosten für das Zeltlager. Die Eltern finanzieren den notwendigen Schlafsack und das Taschengeld, weitere benötigte Dinge wie Taschenlampe und Isomatte wird Jessica von Freunden ausleihen. Jessica freut sich schon auf den Urlaub mit ihren Freunden.

Tabea 9 Jahre
Tabeas Eltern sind langzeitarbeitlos. Von ihnen erhält sie nicht viel Förderung. Dabei würden sich Fördermaßnahmen so lohnen. Denn Tabea mit ihren 9 Jahren ein begabtes Kind, das gerne liest und eine lebhafte Phantasie hat. Am liebsten spielt sie Theater – mit ihren Stofftieren oder ihren Freundinnen. Ihr größter Wunsch wäre, ihr Schauspieltalent auch öffentlich auszuleben – im Kindertheater Patati-Patata ausleben zu dürfen. 175 Euro kostet der Kindertheaterclub – für ihre Eltern eine Unmöglichkeit. Ihre Lehrerin, die an Tabea glaubt, hat für sie einen Antrag an die Aktion Sterntaler gestellt.

Um die Kindern weiterhin unterstützen zu können, brauchen wir Ihre Hilfe:

Unser Spendenkonto

Weltenkinder e.V.  
Kreissparkasse Reutlingen

IBAN: DE60640500000100079838
BIC: SOLADES1REU

Ein herzliches Dankeschön für Ihre Unterstüzung sagen"Kindern dieser Welt" und 
"Weltenkinder" 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Fusszeile

Weltenkinder e.V.
 

1. Vorsitzende
Christine Hipp
Gustav-Werner-Str. 49
72827 Wannweil

E-Mail: c.hipp@hotmail.de
2. Vorsitzende
Kornelia Sautter
Albstrasse 5
72800 Eningen u. A.

E-Mail: info@weltenkinder.org 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail